Bruichladdich Octomore 6.3 - 258 PPM Islay Single Malt Whisky 0,7l verfügbar !!!


Bruichladdich Octomore 6.3 - 258 PPM Islay Single Malt Whisky 0,7l verfügbar !!!

Artikel-Nr.: 31409011

Auf Lager
innerhalb 1 - 2 Tagen lieferbar

244,90 / Flasche(n)
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
1 l = 349,86 €


Mögliche Versandmethoden: Selbstabholung, UPS National, DHL (Post) National
1 l = 349,86 €

Octomore  BRUICHLADDICH 6.3 - die sechste Abfüllung des experimentellen Kultgetränks -  PPM: 258 aged: 5 years  -  0,7 Ltr. 

OCTOMORE/06.3_ISLAY_BARLEY  2009 LIMITED EDITON

Bruichladdich Octomore 6.3   ist die erste Version des überexperimentellen Kultklassikers, der mit 100% Islay-Gerste destilliert wird. Die Ernte wurde 2008 von dem Freund der Firma James Brown auf dem Feld Lorgba auf seiner Octomore Farm ausgesät. Diese liegt nahe dem Westufer des Loch Indaal am Rhinns of Islay und in Sichtweite des Dorfes Port Charlotte.
Dies ist ein Single Malt Whisky, der aus der am stärksten torfigen Gerste der Welt destilliert wird. Immer experimentierfreudig und die Grenzen des Möglichen überschreitend, wurden stratosphärische 258ppm von den geschickten Mälzern bei Bairds in Inverness in das Korn gebracht, eine bemerkenswerte 89ppm mehr als die vorherige Höhe von 169ppm, die sie vor der Destillation des legendären Octomore 5.1 erreichten.
 Die Rinnsaldestillation war langsam, fast schmerzhaft. Der Geist reifte dann fünf Jahre in Bourbon, schlummerte friedlich in den Lagerhäusern am Ufer des Loch Indaal, bevor er in der Harvey Hall in der Brennerei Bruichladdich abgefüllt wurde. Dies ist ein natürlicher Whisky, der nicht chillgefiltert und frei von Farbstoffen ist. Eine winzige Menge Wasser aus der Quelle von Octomore Farm wird verwendet, um einen Alkohol von 64% zu erhalten.
Meister Destillateur Jim McEwan ist begeistert von den Ergebnissen - seine Verkostungsnotizen finden Sie hier:

Die Islay Barley-Version ist der dritte Ausdruck der sechsten Serie (6.3) des rätselhaften Single Malt, der in der Welt des Scotch Whiskys eine eigene Kategorie einnimmt. Die Erzeugnisse sind nach Provenienz und Stil nummeriert, wobei die Bezeichnung .
1 aus Gerste des schottischen Festlandes destilliert wird und in Ex-Bourbon-Fässern gereift ist, wobei die 2 mit zusätzlicher Fassverstärkung und die mit .
3 aus Islay- gewachsene Gerste. Octomore 6.3 wird derzeit in der Harvey Hall in der Bruichladdich Distillery abgefüllt. Es wird erwartet, dass es im Dezember 2014 auf den Märkten der Welt ankommt - aber die Zeiten werden variieren.
Der Anbau von Gerste auf Islay ist äußerst schwierig und mit Risiken durch Wetter und Wildtiere behaftet, so dass die Tonnage pro Acre sehr gering war und nur wenig mehr als die Hälfte der von einer herkömmlichen Farm auf dem Festland erwarteten Menge erreichte. Selbst die Menge an Spiritus, die aus der Gerste destilliert werden kann, ist wesentlich niedriger, wenn das Malz auf dieses Niveau gebracht wird. Die Freigabe ist auf 18.000 Flaschen begrenzt
Die Gebäude der Octomore Farm haben eine faszinierende Geschichte, denn sie beherbergten einst eine kleine Destillerie, die seit 1815 im Besitz der Familie Montgomery war. Bis heute sind nur wenige Details der Operation erhalten und die winzige Destillerie schloss ihre Tore 1840. Es ist schwer sicher von dem Charakter des Geistes, den es hervorgebracht hat, aber es gibt verlockende Hinweise, die ein wenig Licht in die Entstehung bringen. Es scheint sich um den Einsatz von Gerste auf der Farm gehandelt zu haben, was möglicherweise zu dessen Schließung geführt hat, da es für lokal gewachsene Gerste schwierig gewesen wäre, mit dem billigeren importierten Getreide zu konkurrieren, das von den größeren kommerziellen Destillationsbetrieben verwendet wurde Islay folgt dem Verbrauchsteuergesetz von 1823. Damals hätten nur wenige Menschen die Faszination der lokal angebauten Gerste verstanden und die Montgomery-Familie hatte nicht den Vorteil eines hoch entwickelten und sachkundigen Kundenstamms, der das Konzept von Herkunft und Terroir zu schätzen wusste.
Der Anbau von Gerste auf Islay ist äußerst schwierig und mit Risiken durch Wetter und Wildtiere behaftet, so dass die Tonnage pro Acre sehr gering war und nur wenig mehr als die Hälfte der von einer herkömmlichen Farm auf dem Festland erwarteten Menge erreichte. Selbst die Menge an Spiritus, die aus der Gerste destilliert werden kann, ist wesentlich niedriger, wenn das Malz auf dieses Niveau gebracht wird. Die Freigabe ist auf 18.000 Flaschen begrenzt
Die Gebäude der Octomore Farm haben eine faszinierende Geschichte, denn sie beherbergten einst eine kleine Destillerie, die seit 1815 im Besitz der Familie Montgomery war. Bis heute sind nur wenige Details der Operation erhalten und die winzige Destillerie schloss ihre Tore 1840. Es ist schwer sicher von dem Charakter des Geistes, den es hervorgebracht hat, aber es gibt verlockende Hinweise, die ein wenig Licht in die Entstehung bringen. Es scheint sich um den Einsatz von Gerste auf der Farm gehandelt zu haben, was möglicherweise zu dessen Schließung geführt hat, da es für lokal gewachsene Gerste schwierig gewesen wäre, mit dem billigeren importierten Getreide zu konkurrieren, das von den größeren kommerziellen Destillationsbetrieben verwendet wurde Islay folgt dem Verbrauchsteuergesetz von 1823. Damals hätten nur wenige Menschen die Faszination der lokal angebauten Gerste verstanden und die Montgomery-Familie hatte nicht den Vorteil eines hoch entwickelten und sachkundigen Kundenstamms, der das Konzept von Herkunft und Terroir zu schätzen wusste.

 

 

Weitere Produktinformationen

Alkohol % vol. 64
Spirituosenart Whisky
Erzeuger-Inverkehrbringer Bruichladdich Distillery Isle of Islay Argyll Scotland PA49 7UN Großbritanien
Erzeugerland Schottland
Region Islay
Jahrgang 2009

Zu diesem Produkt empfehlen wir

Ardbeg - Uigeadail - Islay Single Malt Whisky
59,90 / Flasche(n) *
(1 Flasche(n) = 85,57 €)
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Bruichladdich, Spirituosen, Whisky, Schottland, Raritäten